Zurück zum Content

Maria-Christina Piwowarski

Ich behaupte gern, ich hätte Eloquenz und Rhetorik in verschiedenen gastronomischen Einrichtungen studiert. (Hinter jedem Tresen hab ich gelesen.) Nachdem ich mit Anfang zwanzig genügend Drinks gemixt, Gläser gespült und Theken gewienert hatte, bekam ich mein erstes Kind und – die Reihenfolge ist wichtig – schloss 2010 in Berlin die Ausbildung zur Buchhändlerin ab.  Seit 2015 leite ich die Buchhandlung ocelot, und bilde dort auch künftige BuchhändlerInnen aus.  Ich lese im Durchschnitt monatlich acht Bücher. Lesen ist für mich Zuflucht,  Entspannung und immer wieder auch Inspiration. Gute Bücher machen etwas mit mir – einmal beim Lesen selbst, dieser wunderbar einsamen, stillen,…

Weiterlesen Maria-Christina Piwowarski

Ludwig Lohmann

Bücher sind nicht alles in meinem Leben. Ich liebe elektronische Musik, baue gern Möbel aus Holz und habe oft die glücklichsten Momente des Tages auf meinem Rad. All das begreife ich jedoch als die andere Seite des Lesens, die frische Luft, die Bewegung, der Anblick eines neuen Bücherregals: Das brauche ich, um in Büchern sein zu können. Texte öffnen mir den Blick auf die Welt, lassen mich andere Menschen, historische Entwicklungen, ferne Länder und mich selbst besser verstehen. Mein Studium der Literaturwissenschaft ist dabei, genauso wie meine jetzige Tätigkeit als Buchhändler, die logische Konsequenz aus dieser Erkenntnis. Lesen als kontemplative…

Weiterlesen Ludwig Lohmann